Tober Mandanten-Rundschreiben 02/2020

|   Mandantenrundschreiben

Aktuelles zur Kassenführung • Zusätzlich geschuldete Vergütungsbestandteile • Doppelte Haushaltsführung bei Ledigen • Aktuelles zum Vorsteuerabzug

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Praxis steht aktuell vor allem die Umsetzung der zum 1.1.2020 in Kraft getretenen Gesetzesänderungen im Vordergrund. Hervorzuheben sind die verschärften Anforderungen an den Einsatz elektronischer Registrierkassen, die geänderte Rahmenbedingungen bei der Förderung der Elektromobilität, Änderungen bei der Umsatzsteuer und die Nachweispflichten zu Umsatzsteuer-Identifikationsnummern.

Außerdem kündigt sich eine weitere Änderung an. So hatte der Bundesfinanzhof die Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung durch begünstigt besteuerte Vergütungen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn deutlich ausgeweitet. Die Finanzverwaltung setzt diese Rechtsprechung nicht um und bereitet eine gesetzliche Änderung vor, mit der der aktuellen Rechtsprechung der Boden entzogen werden soll.

Download Mandantenrundschreiben 02/2020 PDF