Tober Mandanten-Rundschreiben 07/2021

|   Mandantenrundschreiben

Häusliches Arbeitszimmer/Home-Office-Pauschale • Anforderungen an umsatzsteuerliche Rechnungen • Zuordnungswahlrecht bei der Umsatzsteuer • Steuerliche Betriebsaufspaltung

Sehr geehrte Damen und Herren,

die FinVerw hat zu Zweifelsfragen für den Ansatz von Kosten eines häuslichen Arbeitszimmers bzw. der Home-Office-Pauschale vor dem Hintergrund der geänderten Arbeitsbedingungen während der Corona-Pandemie Stellung genommen. Während der Zeiten der Tätigkeit aus dem Home-Office heraus gelten deutliche Erleichterungen, die vielfach genutzt werden können und in den Steuererklärungen für 2020 und 2021 berücksichtigt werden müssen.

Weiterhin ist auf aktuelle Aspekte zum Vorsteuerabzug hinzuweisen. So führen die verlängerten Erklärungsfristen für das Jahr 2020 dazu, dass bei gemischt genutzten Wirtschaftsgütern die Zuordnungsentscheidung zum umsatzsteuerlichen Vermögen in diesem Jahr bis zum 1.11.2021 erfolgen kann.